500 Mal kleiner als ein Salzkorn – Der kleinste und schnellste Nanomotor der Welt

Ob wir bald Wirkstoffe mittels Nanomotoren gezielt durch den Körper an die betroffenen Zellen ausliefern? Ja, wenn es nach ForscherInnen der Universität von Austin, Texas geht.

Diese haben unter Leitung von Donglei Fan den weltweit kleinsten, schnellsten und langlebigsten Nanomotor der Welt entwickelt. Die Wissenschaftler hoffen, damit eines Tages Krebszellen direkt angehen zu können, ohne unbeteiligte Zellen in Mitleidenschaft zu ziehen. Oder der Nanomotor könnte Diabetikern das Spritzen zu ersparen und Insulin direkt ausliefern.

Der Nanomotor ist kleiner als 1 Mikrometer im Durchmesser (ungefähr 500 Mal kleiner als ein Salzkorn) und damit klein genug, um in menschliche Zellen einzudringen. Er wandelt elektrische Energie in Bewegungsenergie um. Das ist soweit noch nicht besonders. Neu ist, wie effizient das passiert. Dieser Nanomotor kann für 15 Stunden rotieren, bei 18000 Umdrehungen pro Minute! Bisherige Modelle erreichten zwischen 14 und 500 Umdrehungen und das für maximal einige Minuten.

Der dreiteilige Motor ist in der Lage, schnell biochemische Substanzen zu mischen und auszustoßen, sowie sich durch Körperflüssigkeit zu bewegen. Gesteuert wird der Ausstoß über die Rotation: Je schneller der Motor sich dreht, desto mehr Substanz wird ausgestoßen.

Weitere Infos (englisch): Engineers Build World’s Smallest, Fastest Nanomotor

Getagged mit: , ,