4. Okt: Und dann waren sie Cyborgs. Einführung in das kybernetische Denken

maxgruenbergAls informationstechnische Universaltheorie beansprucht die Kybernetik Systeme jedweder Art beschreiben und über die Feedbackmechanismen regeln zu können. Mechanische, organische oder soziale Systeme sind für die Kybernetik letztlich alle Informationssysteme, die mit den gleichen Methoden programmiert werden können. Zwar unterscheiden sich die verschiedenen Systeme in ihrer Materialität, aber sie funktionieren auf der Grundlage der immer gleichen Regelkreise. Diese funktionale Ähnlichkeit löste in der Populärkultur eine Faszination für hybride organisch-technische Systeme aus: Der Cyborg war geboren.

Max Grünberg ist Kulturanthropologe mit einem Interessenschwerpunkt für das Verhältnis vom Menschen zu Medien und Technik. Derzeit schreibt er seine Masterarbeit über das Quantified Self und Wechselwirkungen verschiedener Selbstbeobachtungsmodi.

Vortrag und Diskussionsabend für Cyborgs und interessierte:

Dienstag, 4. Oktober 2016 um 20.00 Uhr

Lacuna Lab, Paul-Lincke-Ufer 44a, Berlin-Kreuzberg (leider nicht barrierefrei)

Veröffentlicht unter Vorträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Mitglied werden

Bitte fülle den Mitgliedsantrag aus und schicke ihn uns:
  • per Post an Cyborgs e.V., Konrad-Wolf-Str. 88, 13055 Berlin
  • eingescannt per E-Mail an hello(ät)cyborgs.cc

Spendenkonto

Unterstütze uns mit einer Spende:
IBAN DE05 4306 0967 1160 5355 00
BIC: GENODEM1GLS
bei der GLS-Bank

Leider können wir bis auf weiteres keine Spendenbescheinigungen zum Absetzen von Spenden nach §10b EStG ausstellen. Wir arbeiten aber dran.