14.10.: Cyborg-Hacker Tim Cannon zu Gast in Berlin

Am 14. Oktober haben wir Tim Cannon zu Gast in der c-base. Tim Cannon ist Teil der Hackergruppe Grindhouse Wetware in New York, die unter anderem das legendäre biohack.me-Forum betreibt. Die Gruppe hat so interessane Devices wie die Bottlenose, die Thinking Cap oder das Circadia gebaut. Das sind Sinneserweiterungen: Z.B. handelt es sich bei der Bottlenose um eine Bündelung von Sensoren für Ultraschall, ultraviolettes und infrarotes Licht, welche einen Handschuh oder einen implantierten Magneten zum Schwingen bringen. Die Thinking-Cap ist ein Brain-Interface und das Circadia ein Chip-Implantat, das Bio-Informationen auslesen und an einen Bluetooth-Empfänger senden kann.

Am Montag, 14. Oktober 2013 ab 19.00 Uhr wird er einen Vortrag in der c-base (Rungestr. 20, Berlin) halten und Publikumsfragen beantworten. (Sprache: Englisch). Teilnehmen kann jeder Interessierte, es wird kein Eintritt erhoben. Ab vorraussichtlich 21.00 Uhr wird es einen praktischen Workshop geben. Der Workshop ist leider auf acht Plätze begrenzt. Wer teilnehmen möchte, schreibt bitte bis zum 12. Oktober um 23.55 Uhr eine Mail an hello(ät)cyborgs.cc mit einer kurzen Begründung, warum gerade du mitmachen möchtest. Sollten Plätze frei bleiben, werden wir dies zu Beginn des Vortrages mitteilen.

Getagged mit: , , , , ,
0 Kommentare zu “14.10.: Cyborg-Hacker Tim Cannon zu Gast in Berlin
1 Pings/Trackbacks für "14.10.: Cyborg-Hacker Tim Cannon zu Gast in Berlin"
  1. […] Cyborgs e.V.i.Gr. lädt heute Abend für einen Vortrag von Tim Cannon in die c-base in […]